Aktuelles - ekir.de/lutherkonvent

Sie sind hier: Aktuelles

zum F O R U M
weitere aktuelle Artikel und Berichte:
Stellungnahmen; Kommentare

Einladung zum Herbstkonvent

Herbstkonvent am 1. November 2018 in Wuppertal, in der alten lutherischen Kirche am Kolk, Morianstraße 20

Bischof Prof. Dr. Thomas Schirrmacher, Bonn: „Christenverfolgung und Christendiskriminierung“

Bischof Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Thomas Schirrmacher (geb. 1960) ist Stellvertretender Generalsekretär der Weltweiten Evangelischen Allianz, die 600 Mio. Evangelische Christen vertritt, und Vorsitzender ihrer Theologischen Kommission. Als Präsident des Internationalen Rates der Internationalen Gesellschaft für Menschenrechte (mit Sektionen in 55 Ländern) und Direktor des Internationalen Instituts für Religionsfreiheit (Bonn, Kapstadt, Colombo, Brasilia) gehört er zu den führenden Menschenrechtsexperten weltweit. Der reformierte Theologe und Bischof in anglikanischer Tradition (u.a. für ca. 1,5 Mio. Konvertiten vom Islam zum Christentum) ist Professor für Religionssoziologie an der staatlichen „Universität des Westens“ in Temeswar, Rumänien, und Distinguished Professor of Global Ethics and International Development an der William Carey University in Shillong, Indien. Bischof Schirrmacher hat persönlichen Kontakt zu vielen Würdenträger der Weltreligionen, u.a. Papst Franziskus und den Ökumenischen Patriarchen Bartholomäus.

Tagesordnung:

10.30 Uhr Gottesdienst zum Reformationsfest mit Hl. Abendmahl in der Ev. Kirche am Kolk
(Liturgie: Pfr. Dirk Bangert, Wuppertal; Predigt: Pfr. Wolfgang Sickinger, Mülheim/Ruhr)

11.45 Uhr Vortrag Bischof Prof. Dr. Thomas Schirrmacher

13.00 Uhr Mittagsimbiss

14.00 Uhr Diskussion des Referats - Info-Stand „Christenverfolgungen“ der IGFM, Frankfurt/M.

15.00 Uhr Kaffeepause

15.30 Uhr Konventsangelegenheiten:

a) Kassenbericht

b) Vorstandswahlen

c) Datenschutzerklärung

d) Information zur Erteilung eines Verweise der Landeskirche gegen den Vorsitzenden des Luth. Konvents

e) Verschiedenes

ca. 17.00 Uhr Ende des Konvents

Das Thema „Christenverfolgungen“ wird von evangelischen Kirchenleitungen nur selten und wenig öffentlichkeitswirksam behandelt. Organisationen wie die Internationale Gesellschaft für Menschenrechte, amnesty international, open doors, Hilfsaktion Märtyrerkirche, Hoffnungszeichen u.a. sind hier viel aktiver. Auch wir möchten uns dieses oft vernachlässigten und verdrängten Themas annehmen und Möglichkeiten aufzeigen, wie unseren tapferen Schwestern und Brüdern, besonders in islamistischen und kommunistischen Ländern, geholfen werden kann.

Unsere Konventstagungen sind öffentlich. Gäste sind immer willkommen und herzlich eingeladen.

Pfarrer Winfrid Krause, Vorsitzender des Lutherischen Konvents im Rheinland